Infos zur Corona-Krise

Vorherige Mitteilungen des Vorstands

25.03.2020

 

Liebe Kursteilnehmer/-innen,

bedingt durch die aktuellen Verfügungen der Bundesregierung und des Landes NRW mussten bekanntlich alle Vereine vorerst ihren Sportbetrieb einstellen. Der TVE ruft in diesem Kontext zu Solidarität auf und sucht das Gespräch über die Sportverwaltung mit der Politik, um unbürokratische Hilfe zu erbitten, sollten die Einschränkungen über einen längeren Zeitraum andauern, was leider zu befürchten ist.

Fast 2.000 Mitglieder und 150 Kursteilnehmer/-innen, die nicht Vereinsmitglied sind, sind bei uns betroffen und müssen auf Bewegung, soziale Kontakte und liebgewonnene Angebote verzichten. Trotzdem wünschen wir uns Solidarität und den notwendigen Zusammenhalt in der aktuellen Situation, sowohl bei der Reduktion von persönlichen Aktivitäten und physischen Kontakten, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, als auch Solidarität mit dem TVE Burgaltendorf, der jetzt vor großen Herausforderungen steht:
Es entfallen beträchtliche Einnahmen (i.W. Kursgebühren und Sportgruppen-/Abteilungsbeiträge), während viele Ausgaben bleiben wie bspw. Unterhaltungs- und Abschreibungskosten des AKTIV PUNKT in Höhe von jährlich rd. 50.000 € und nicht vermeidbare Personalkosten, möglicher Weise auch Sportstättennutzungsgebühren.

Deshalb bittet euch der Vorstand des TVE: Bitte unterstützt uns weiterhin bei unserer Arbeit, nach der Corona-Krise wieder ein gutes Angebot im sportlichen und außersportlichen Bereich anbieten zu können.

Die Abbuchung der Kursgebühren für das 1. Halbjahr, die wir normalerweise am 01.04.2020 vornehmen würden, verschieben wir auf die Zeit nach Wiederaufnahme des Sportbetriebs, da wir erst dann wissen, um welchen Betrag wir die Kursgebühren wegen ausgefallener Stunden eventuell kürzen müssen. Wir werden, falls das Sportangebot vor den Sommerferien wieder aufgenommen werden darf, versuchen, Sportkursstunden des 1. Halbjahres nachzuholen.

Beachtet bitte auch die Infos auf unserer Homepage und bleibt gesund!

Für den TVE-Vorstand
Eckhard Spengler, Gerhard Spengler, Christiane Spengler, Stephan Semmerling

 

 

20. März 2020

Liebe Mitglieder!


Bedingt durch die aktuellen Verfügungen der Bundesregierung und des Landes NRW müssen bekanntlich alle Vereine vorerst ihren Sportbetrieb einstellen. Der TVE ruft in diesem Kontext zu Solidarität auf und sucht das Gespräch über die Sportverwaltung mit der Politik, um unbürokratische Hilfe zu bitten, sollten die Einschränkungen über einen längeren Zeitraum andauern, was zu befürchten ist.

Fast 2.000 Mitglieder sind bei uns betroffen und müssen auf Bewegung, soziale Kontakte und liebgewonnene Angebote verzichten. Trotzdem wünschen wir uns Solidarität und den notwendigen Zusammenhalt in der aktuellen Situation, sowohl bei der Reduktion von persönlichen Aktivitäten und physischen Kontakten, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, als auch Solidarität mit dem TVE als eurem Sportverein, der jetzt vor großen Herausforderungen steht.

Denn viele Vereine werden durch die aktuelle Situation in den nächsten Wochen und Monaten unverschuldet mit Problemen konfrontiert: Obwohl der Sportbetrieb eingestellt ist und Einnahmen (z.B. Kursgebühren, ggf. Sportgruppen-/Abteilungsbeiträge) fehlen, müssen sie weiter für Miete oder Unterhalt ihrer Sportstätten aufkommen. Zudem ist der TVE auch Arbeitgeber mit entsprechenden Verpflichtungen. Deshalb bittet euch der Vorstand des TVE: Bitte unterstützt uns weiterhin bei unserer Arbeit, ein gutes Angebot im sportlichen und außersportlichen Bereich anbieten zu können – besonders auch nach der Corona-Krise! Wenn es euch möglich ist, fordert bitte Sportgruppen-/Abteilungsbeiträge nicht zurück. Sie sichern unser Überleben.

Wir wollen mit euch und allen Kurs- und Übungsleitungen sobald wie möglich den Sportbetrieb wieder aufnehmen. Wir freuen uns sehr darauf!

Euer TVE-Vorstand

 

 

15.02.2020

Wir wollen, dass ihr gesund bleibt!

 

Landesregierung beschließt weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie Einstellung von nahezu allen Freizeit-, Sport-, Unterhaltungs- und außerschulischen Bildungsangeboten.

 

Auch der TVE trägt Verantwortung dafür, dass der Corona-Virus sich so langsam wie möglich ausbreitet. Dabei haben wir nicht nur euch als Mitglieder und natürlich auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Blick, sondern auch alle damit in Kontakt stehenden Personen.

 

So folgt der Vorstand des TVE Burgaltendorf dem Beschluss der Landesregierung, die ab dem 17. März den Sportbetrieb der Vereine untersagt. Bis auf Weiteres müssen also alle Sportangebote entfallen eben mit dem o.g. Ziel, die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) zu verlangsamen. Denn bekanntlich wird der Virus ja nicht nur über bereits infizierte Personen übertragen, sondern auch von Personen ohne jegliche Symptome.

 

Wegen der großen Zahl unserer an den täglichen Veranstaltungen teilnehmenden Personen sehen wir hier eine Verpflichtung, unseren Beitrag zu leisten. Wir bitten hierfür um Verständnis. Passt auf euch auf und bleibt gesund!

 

Wir hoffen auf baldige Wiederaufnahme des Sportbetriebes. Wann dieser wieder aufgenommen werden kann, werden wir u.a. hier auf der Webseite www.tve-burgaltendorf.de mitteilen. Auch der AKTIV PUNKT bleibt geschlossen. Der Telefon-Anrufbeantworter wird abgehört, der Briefkasten geleert. Die noch anfallende Verwaltungsarbeit wird im Home Office erledigt. Fragen können gerne telefonisch unter 0201-570397 oder per Mail an sport@tve-burgaltendorf.de gestellt werden. Wir versuchen, diese schnellstmöglich zu beantworten.

Euer Vorstand des TVE Burgaltendorf

 

Infos des Essener Sportbundes
 

Trainingstipps für zuhause


Wir wollen, dass ihr fit bleibt:


7-Minuten-Workout für Senioren/-innen, Teil 1 (pdf-Download)

 

7-Minuten-Workout für Senioren/-innen, Teil 2 (pdf-Download)

 

Übungen und Hinweise für Personen mit HWS- und LWS-Problemen

 

Judo-Übungen für zuhause

 

Trainingsvideo mit unserer Übunsgleiterin Gerda


Liebe Kursteilnehmer und Kursteilnehmerinnen,

ein Virus hat die Welt schlagartig verändert. Meiner Familie und mir geht es gut. Hoffentlich sieht es bei euch auch so aus. Da ihr nicht zu mir kommen dürft, habe ich mich entschlossen zu euch nach Hause zu kommen. Mit Detlefs Hilfe habe ich ein paar Videos für euch gemacht. Klickt bitte auf die Links:

1. https://www.youtube.com/watch?v=uRUQCKM1sYM


2. https://youtu.be/Ns4VeV9ig0o

 

3. https://youtu.be/gnND1vU_L5M

 

Viel Erfolg und Spaß beim Mitmachen!

Es grüßen ganz herzlich
Gerda und Detlef
 

Beschäftigungstipps für Kita- und Grundschulkinder


Aufgrund der Coronakrise sind Schulen sowie Kindergärten geschlossen – alle Kinder sind zuhause. Den Eltern stellt sich die Frage, wie sich ihre Kinder in dieser Zeit sinnvoll beschäftigen können.
 

Hier eine mögliche Antwort des Deutschen Turnerbundes!

 

Von Alba Berlin für Kita-Kinder (YouTube-Video)

 

von Alba Berlin für Grundschul-Kinder (YouTube-Video)

 

Trainingstipps von L. Lassak für ihren Yoga-Kurs

 

Der Berg schult Haltung und Selbstbewusstsein. Er sieht einfach aus, ist aber mit Körperspannung ausgeführt recht anstrengend.

• Stand schulterbreit, Knie gebeugt.

• Bauch einziehen, Po anspannen.

• Hüftknochen nach vorne schieben.

• Taille lang ziehen, Schulterblätter zusammen und Schultern tief.

• Kopf aufrecht.

• Füße drücken kräftig gegen den Boden.

• Beckenboden nach innen oben ziehen. Ihr werdet die positive Wirkung gleich spüren:

• Schult Körperspannung und Aufmerksamkeit.

• Kräftigt Beine, Bauch, Po und Rumpf.

• Kräftig bei gestreckten Armen Rücken-, Schulter- und Armmuskulatur

• Streckt die Wirbelsäule und schult die Haltung.

• Macht standfest und selbstbewusst. Viel Freude und Erfolg beim Ausprobieren und bleibt gesund!

 

Mein Tipp für's Wochenende: einfach mal auf's Trampolin, Hampelmann/ Strecksprung/ Knie hochziehen je 10 x, dann wieder von vorne… stay strong!

 

Unterstützung beim Einkaufen und sonstigen Erledigungen für ältere Bürger/-innen

25.03.2020

Info des Heimat- und Burgvereins:

"Sollten Sie hierüber in Sorge sein und gern Unterstützung bei Ihren Erledigungen haben, so möchte ich Sie darüber informieren, dass es für Sie bei uns im Dorf zur Zeit zwei Anlaufstellen gibt: Auch in diesen Wochen hilft Ihnen in bewährter Form gern das bereits bekannte,
Ökumenische Soziale Netzwerk Burgaltendorf
Tel. 57 26 40, eMail: info@soziales-netzwerk-burgaltendorf.de

 

Sofern Sie davon noch nicht gehört haben, möchte ich Sie aber auch als zweite Möglichkeit auf eine neue, tolle Initiative des SVA Burgaltendorf aufmerksam machen. Unsere Fußballer haben angesichts CORONA eine Koordinationsstelle ins Leben gerufen. Sie ist nicht nur für Vereinsmitglieder, sondern für alle Menschen in Burgaltendorf, die in diesen Tagen eine besondere Hilfe für Einkäufe und Botengänge benötigen. Und vielleicht auch für das ein oder andere mehr. Koordiniert wird das Ganze von Alex Neuhaus. Und das geht so: Sie rufen Frau Neuhaus an oder schreiben ihr eine Email. Sie wird dann mit Ihnen alles Weitere direkt besprechen und anschließend eine Helferin oder einen Helfer aus dem Vereinsumfeld zu Ihnen schicken, um die Erledigung für Sie zu übernehmen. Natürlich ehrenamtlich und kostenlos für Sie. Wichtig aber auch: Öffnen Sie Ihre Tür nur entsprechend der Absprache, wie und für wann und für wen Sie es mit der Koordinierungsstelle des SVA besprochen haben. Hier sind die Kontaktdaten:

Alex Neuhaus
0170 - 20 80 175 oder alexneuhaus@gmx.de

Weitere Informationen auf der Webseite des SVA unter www.sv-burgaltendorf.de